Semmelknödel Salat mit Rindfleisch

Ein frischer und herzhafter Salat – etwas ungewöhnlich mit Semmelknödel, dafür umso leckerer. :)

Zutaten

  • Einige kalte Semmelknödel
  • Kaltes Rindfleisch (z. B. Filet oder beliebiges Steak)
  • Paprika, Käse und beliebiges weiteres Gemüse
  • Salatdressing: Essig-Öl-Senf Salatdressing

Zubereitung

Zuerst die Semmelknödel, das Rindfleisch, das Gemüse, den Käse und alles andere was in den Salat soll in passende Stücke/Würfel schneiden.
Dann ist so ein Salat im Prinzip ja auch schon fertig, fehlt noch ein Dressing. Ich machte dazu ein Essig/Öl-Senf-Dressing.

Guten Appetit.

Selbstgemachte Semmelknödel

Ein Rezept für ganz normale Semmelknödel, ohne „Schnickschnack“ wie Speckwürfel oder ähnlichem.

Zutaten

  • ca. 4 – 7 Semmeln vom Vortag
  • pro Semmel ein halbes Ei
  • Milch
  • Salz, Pfeffer, Kümmel

Zubereitung

Zuerst die Semmeln in kleiner Stücke schneiden (ich schneide die zuerst immer in Scheiben und nimm dann eine Schere).
Anschließend die Semmelstücke mit Milch übergießen, die Eier dazu geben, mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken und dann einmal kräftig durchkneten.
Dann aus der Masse noch Knödel formen, ca. 20 Minuten in heißem Salzwasser ziehen lassen (nicht kochen!) und schon sind die Knödel fertig. Guten Appetit.

Tipps

  • Den Teig nach dem ersten Durchkneten ca. 30 Minuten stehen lassen, da die Semmeln oft noch Flüssigkeit aufsaugen.
  • Wenn der Teig zu flüssig geraten ist, einfach mit Semmelbrösel wieder dicker machen.

Essig-Öl-Senf Salatdressing

Mein Lieblingsdressing für die meisten Salate. :)

Zutaten

  • Essig, Öl
  • Salz, Pfeffer, Kümmel
  • Senf
  • 1 – 2 Päckchen Salat-Fix nach Wahl (ich nehme meistens Paprika)

Zubereitung

Im Prinzip einfach alles zusammen mischen. Um vor allem das Öl gut unter den Rest zu bekommen, benutze ich dazu immer einen Milchaufschäumer (so eine Mini-Spirale die sich dreht).

Ich muss zugeben, dass ich in das Ganze immer noch ein Päckchen Salat-Fix rein mache. Wegen den Kräutern, der Farbe und wahrscheinlich weil ich schon so an Geschmacksverstärker gewöhnt bin, dass es mit einfach „besser“ schmeckt.

„Wienerle“ Wurstsalat

Ein schneller und leckerer Wurstsalat.

Zutaten

Zubereitung

Die Paprika würfeln, die Wiener, den Käse und die Essiggurken in gleich große Stückchen schneiden und alles zusammen in eine Schüssel packen.

Damit ist es auch schon fertig, nur noch die Soße fehlt. :)
Dazu machte ich ein Essig-Öl-Senf Salatdressing.

Dann noch kurz durchmischen, so eine Stunden durchziehen lassen (im Kühlschrank) und dann guten Appetit.

Nudelauflauf „Bolognese“

Ein schnelles und leckeres Rezept für einen Nudelauflauf „Bolognese“.

Zutaten

  • Hackfleisch (ich nehme immer reines Rinderhack)
  • Paprika
  • Passierte Tomaten
  • Nudeln
  • Geriebener Käse (ich nehme immer Emmentaler)
  • Salz, Pfeffer, Kümmel

Zubereitung

Zuerst die Paprika würfeln und dann mit dem Hackfleisch in einem Topf andünsten bis das Fleisch durch ist. Parallel schon mal die Nudeln kochen (nicht ganz durch, das „Finish“ passiert dann im Ofen).

Wenn das Fleisch durch ist, die passierten Tomaten dazugeben und das ganze nochmal kurz köcheln lassen.

Dann das ganze in einer Auflaufform schichten und oben mit Käse „abdecken“. Ich gebe auch immer noch ein wenig Käse zwischen die Schichten, damit alles irgendwie besser zusammen hält.

Guten Appetit!